Damit Sie einen ersten Überblick über die Beantragung einer Pflegehilfe bekommen, haben wir für Sie einige wichtige Informationen zusammengestellt.

 

Was leistet die Pflegekasse?

  • Sachleistung: Die Pflege wird durch einen Pflegedienst durchgeführt.
  • Pflegegeld: Die Pflege wird von einem Angehörigen durchgeführt.
  • Kombination: Die Pflege wird von einem Pflegedienst für einen festgelegten, monatlichen Betrag durchgeführt.

 

Die Pflegebedürftigkeit wird nach dem Neuen Begutachtungsassessment (NBA) begutachtet, und in Pflegegrade wie im Folgenden eingeteilt:

 

Pflegegrad 1:

Pflegebedürftige, die körperlich und geistig noch recht beweglichen, geringfügig hilfsbedürftig sind, und eine geringe Beeinträchtigung der Selbstständigkeit haben.

 

Pflegegrad 2:

Pflegebedürftige, die eine erhebliche Beeinträchtigung der Selbstständigkeit bestätigt bekommen.

 

Pflegegrad 3:

Voraussetzung für Pflegegrad 3 ist eine schwere Beeinträchtigung der Selbstständigkeit.

 

Pflegegrad 4:

Pflegegrad 4 beschreibt die schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit von Pflegebedürftigen.

 

Pflegegrad 5:

Der neue Pflegegrad, beschreibt eine schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit mit besonderen Anforderungen für die pflegerische Versorgung. 

 

Wir übernehmen folgende Pflegeleistungen, ganz nach Ihren Bedürfnissen:

  • Grundpflege
  • Medizinische Versorgung
  • Hauswirtschaftliche Versorgung

Tages- und Nachtpflege ermöglichen eine Betreuung des Pflegebedürftigen, als Ergänzung oder Stärkung der häuslichen Pflege.  

Verhinderungspflege (häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson, § 39 SGB XI) ist die Vertretung einer privaten Pflegeperson in der häuslichen Pflege, wenn diese die pflegebedürftige Person übergangsweise nicht betreuen kann. 

Pflegebedürftige in häuslicher Pflege haben Anspruch auf zusätzliche Betreuungs-/Entlastungsleistungen (§ 45b SGB XI), zur Entlastung pflegender Angehöriger und vergleichbar Nahestehender in ihrer Eigenschaft als Pflegende sowie zur Förderung der Selbständigkeit und Selbstbestimmtheit der Pflegebedürftigen bei der Gestaltung ihres Alltags. Hier wären zum Beispiel Alltagsbegleitung o.a. möglich.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt